Niederlage am Roten Steg


3:1 – So lautet der Endstand gegen den 1. FC Bad Kötzting, bei dem unsere 1. Herrenmannschaft am Dienstagabend zu Gast war. Die Heimmannschaft kam relativ früh durch zweimaliges Eigenverschulden der Passauer in Führung, nach der Halbzeitpause erhöhten sie dann nochmal. Der Anschlusstreffer durch Noah Aklassou in der 90. Minute kam dann zu spät und war nur mehr Ergebniskosmetik.

„Individuelle Fehler haben uns das Spiel gekostet“, so Christian Wolf, Sportlicher Leiter beim 1. FC Passau. „Schon der Elfmeter war völlig überflüssig. (…) Kötzting hat im letzten Drittel zielstrebiger agiert. Für uns heißt es Mund abputzen und weitermachen, es geht ja jetzt Schlag auf Schlag“.


Am Samstag empfängt der FCP Kareth-Lappersdorf, drei Tage später kommt dann Sturm Hauzenberg zum Derby ins Dreiflüssestadion. Jetzt heißt es auf jeden Fall: Dranbleiben und Weiterkämpfen! 🔴⚪️ #wirsindfc

Scroll to Top